Ticket-Seite des Kulturverein forum2

Der von der Landeshauptstadt München geförderte Kulturverein "forum2" liegt inmitten des schönen Olympiadorfs im Münchner Stadtteil Milbertshofen.

Sein Domizil ist das ehemalige Kino der Olympiasportler 1972. Eine große Kinoleinwand, professionelle Vorführtechnik, eine ansteigende Bestuhlung für 88 Besucher, eine Galerie mit zusätzlicher loser Bestuhlung und nicht zuletzt eine anerkannt gute Akustik verleihen dem Saal eine besondere Eignung für Veranstaltungen in kleinerem Rahmen.

Aus der Gründungsidee von 1979, Treffpunkt lebendiger Kunst und Kultur sowie Ort kreativer Begegnung für die 6.000 Bewohner des Olympiadorfes zu sein, ist längst mehr geworden: Das Programmangebot mit den Schwerpunkten Freizeitkunst, Kino, Jazz und Theater zieht zunehmend auch Besucher anderer Stadtteile an.

Weiterführende Infos zum Verein und den kostenlosen Aktivitäten unserer Gruppen gibt es unter: www.kultur-forum2.de

Spielplan

08 JUL
Freitag, 14:30 In 80 Tagen um die Welt

Das verträumte Seidenäffchen Passepartout (Stimme im Original: Julien Crampon) träumt von großen Abenteuern. Als sich eines Tages die Wege zwischen dem Entdecker-Frosch Phileas Frogg (Damien Ferrette) und Passepartout kreuzen, schließen sie eine Wette ab: Sie wollen in 80 Tagen den Globus umrunden und dabei 10 Millionen Muscheln verdienen. Für den jungen Affen ist das die Chance seines Lebens: Endlich kann er die große weite Welt entdecken. Blöd nur, dass die schlecht gelaunte Wüstenrennmaus Inspektor Fix (Céline Ronte) Phileas hinter Gitter bringen will. Die verrückte Reise wird so nur noch spannender!

Tickets ab 4,00 €
08 JUL
Freitag, 19:30 A Hero - Die verlorene Ehre des Herrn Soltani

Der hoch verschuldete Rahim (Amir Jadidi) traut seinen Augen nicht, als seine Freundin auf einmal mit einer Handtasche voller Goldmünzen vor ihm steht. Für ihn ist klar: Das kann kein Zufall sein, das ist ein Wunder! Nun kann er endlich einen Teil seiner Schulden abbezahlen und seine Freundin heiraten sowie mehr Zeit mit seinem Sohn verbringen. Aber so weit kommt es nicht. Mit der Zeit bekommt es Rahim mit seinem schlechten Gewissen zu tun und er beschließt, den Besitzer der Tasche ausfindig zu machen. So wird er plötzlich in den sozialen Netzwerken und sogar im Fernsehen als moralischer Held gefeiert - aber trotz seiner guten Absichten führt eine kleine, eigentlich unbedeutende Notlüge dazu, dass sein guter Ruf genauso schnell zerstört wird, wie er zuvor aus dem Nichts entstanden ist... (filmstarts.de)

Tickets ab 6,00 €
09 JUL
Samstag, 20:00 Baby, Bühne und der Blues - Eine Schauspielerin wird Mutter

Ein Abend für alle.
Für alle, die sich mit Veränderungen schwertun.
Für alle, die sich fragen, warum sie nicht diese große Befriedigung im Elternsein finden, von der man vielleicht annimmt, sie stellt sich automatisch ein.
Für alle, die sich auf Spielplätzen, Straßen, in Parks und all den Mutter­Kind-Kursen wie Fremdkörper unter Super-Eltern vorkommen.
Für alle, die irgendwie ständig scheitern.
Für alle, die sich unterwegs verloren haben.
Für alle, die manchmal gern die Uhr zurückdrehen würden und sich in einen vergangenen Lebensabschnitt zurücksehnen, das aber niemandem sagen wollen.
Und alle, die sich fragen, ob sie denn unbedingt Eltern werden müssen, bisher nur die Antwort „Ja, unbedingt!" gehört haben und sich wundern, ob es denn andere Antworten auf die Elternfrage gibt.
baby, bühne & der blues ist eine davon!

Tickets ab 12,00 €
15 JUL
Freitag, 19:30 Wer ko der ko - Bayerischer Mundartslam

Mit einem gewachsenen bayrischen Selbstbewusstsein in den vergangenen Jahren wuchs auch das Bekenntnis zur eigenen Sprache. Was früher der Landbevölkerung vorbehalten blieb, ist längst schon in den Sprachgebrauch der Stadtbewohner übergegangen. Das Phänomen Poetry Slam hat sich hierzulande von einer Underground- und Jugendkultur in den 1990ern zu einem generationenübergreifenden Publikumserfolg entwickelt, dessen Siegeszug unaufhaltsam scheint und mittlerweile regelmäßig große Hallen oder Schauspielhäuser füllt und vielen Protagonist/innen der Szene zu beachtlichem Erfolg verhalf. Das Konzept eines bairischen Mundartslams wird immer abwechslungsreich und kurzweilig sein, was allein schon die bunte Vielfalt an Dialekten gewährleistet.
Jeder der 7 Regierungsbezirke Oberbayern, Niederbayern, Oberfranken, Mittelfranken, Unterfranken, Schwaben und der Oberpfalz hat seine Eigenheiten, seine eigenen Bräuche und eigenen Dialektfärbungen. Sprechen beispielsweise ein Allgäuer und ein Stuttgarter denselben Text, wird sich beides völlig anders anhören, obwohl beide aus Schwaben stammen. Ebenso verhält es sich mit der Unterschiedlichkeit der Slammer:innen. Vom jugendlichen Mundartrapper bis zum älteren Familienchronisten, vom bekannten Kabarettisten bis zur Lyrik-Debütantin – jede Form des gesprochenen Wortes darf bei „WER KO DER KO“ auf der Bühne präsentiert werden. Ob Verse, Dialoge, Beobachtungen, Rap-Sprechgesang, Kurztexte oder Schüttelprosa – Hauptsache, es findet in bairischer Mundart statt.Münchens Slam-Pionier Ko Bylanzky und der Allround-Entertainer Moses Wolff spüren die talentiertesten und originellsten bayrischen Bühnenpoet:innen im bairisch-sprachigen Raum auf und vereinen sie bei „WER KO DER KO“ auf der Bühne des forum2.

Wie es sich beim Poetry Slam gehört, entscheidet das Publikum über den Sieger oder die Siegerin des Abends.

Tickets ab 13,00 €
20 JUL
Mittwoch, 09:30 Der wunderbare Märchenkoffer

Die Geschichtenerzählerinnen Gabi Altenbach und Ines Honsel reisen mit ihrem kleinen roten Köfferchen um die Welt und an jedem Ort packen sie einen kleinen Gegenstand hinein: eine Kuh, eine Erdbeere, einen Kuchenform, ein Frosch. Dahinter verbergen sich Geschichten aus Deutschland und aus Österreich, aus England, Frankreich und aus Russland - lustige, spannende, bekannte und unbekannte. Das Publikum darf wählen und die Erzählerinnen spielen und erzählen für alle, die Lust haben, zuzuhören.

Tickets ab 3,00 €
20 JUL
Mittwoch, 10:45 Der wunderbare Märchenkoffer

Die Geschichtenerzählerinnen Gabi Altenbach und Ines Honsel reisen mit ihrem kleinen roten Köfferchen um die Welt und an jedem Ort packen sie einen kleinen Gegenstand hinein: eine Kuh, eine Erdbeere, einen Kuchenform, ein Frosch. Dahinter verbergen sich Geschichten aus Deutschland und aus Österreich, aus England, Frankreich und aus Russland - lustige, spannende, bekannte und unbekannte. Das Publikum darf wählen und die Erzählerinnen spielen und erzählen für alle, die Lust haben, zuzuhören.

Tickets ab 3,00 €
20 JUL
Mittwoch, 14:30 Der wunderbare Märchenkoffer

Die Geschichtenerzählerinnen Gabi Altenbach und Ines Honsel reisen mit ihrem kleinen roten Köfferchen um die Welt und an jedem Ort packen sie einen kleinen Gegenstand hinein: eine Kuh, eine Erdbeere, einen Kuchenform, ein Frosch. Dahinter verbergen sich Geschichten aus Deutschland und aus Österreich, aus England, Frankreich und aus Russland - lustige, spannende, bekannte und unbekannte. Das Publikum darf wählen und die Erzählerinnen spielen und erzählen für alle, die Lust haben, zuzuhören.

Tickets ab 3,00 €
22 JUL
Freitag, 14:30 Pumuckl und sein Zirkusabenteuer

Er kann es einfach nicht lassen: Kaum ist Pumuckl wieder zurück, bringt der aufgedrehte Kobold mit den feuerroten Haaren auch schon wieder das Leben sämtlicher Leute durcheinander, die ihm über den Weg laufen. Während er diesmal die Nerven von Ferdinand Eder (Hans Clarin) strapaziert, steht er auch schon vor seinem nächsten großen Abenteuer. Um ihre Bühnennummer mit einem Schuss echter Magie zu versetzen, entführen zwei Zirkuskünstler (Nikolaus Paryla und Sunnyi Melles) den kleinen Giftzwerg nämlich, weil ihnen der dabei helfen soll, groß rauszukommen. Dass die überehrgeizigen Artisten für ihren Erfolg wahrlich alles tun würden, kommt ihnen allerdings schon bald teuer zu stehen. Denn ihr Entführungsopfer fühlt sich zwischen all den Illusionisten, Tieren und anderen Sehenswürdigkeiten des Zirkus pudelwohl – und stellt ihr Leben gehörig auf den Kopf.

Tickets ab 4,00 €
22 JUL
Freitag, 19:30 Come on, Come on

Johnny (Joaquin Phoenix) ist ein New Yorker Radiomoderator und hat sich nach einer sehr langen Beziehung gerade wieder daran gewöhnt, Single zu sein. Als ihn seine Schwester Viv (Gaby Hoffmann) aus heiterem Himmel anruft und darum bittet, sich um ihren neunjährigen Sohn Jesse (Woody Norman) zu kümmern, wird das Leben von Johnny ordentlich durcheinandergewürfelt. Zum ersten Mal in seinem Leben muss der Mann Verantwortung für ein Kind übernehmen, während Jesse das erste Mal damit umgehen muss, für längere Zeit seine Mutter nicht zu sehen. Johnny und Jesse begeben sich daraufhin auf einen großen Roadtrip kreuz und quer durch die Vereinigten Staaten, da der Radiomoderator im Zuge dessen ein wichtiges Projekt für die Arbeit fertigstellen muss. Die Reise verändert die beiden zusehends und es entsteht eine tiefe, emotionale Verbindung, die sonst nur Eltern mit ihren Kinder eingehen können.. (filmstarts.de)

Tickets ab 6,00 €
23 JUL
Samstag, 20:00 Endstation Normalität

Was ist eigentlich normal? Wer ist normal? Was macht Normalität aus? Sind wir glücklich in unserer Normalität? Oder würden wir nicht gerne manchmal aus unserer Normalität aussteigen? Ist Normalität immer die Endstation? In zwei verschiedenen Geschichten versuchen wir, Antworten auf diese Fragen zu finden.

Tickets ab 7,00 €
24 JUL
Sonntag, 20:00 Endstation Normalität

Was ist eigentlich normal? Wer ist normal? Was macht Normalität aus? Sind wir glücklich in unserer Normalität? Oder würden wir nicht gerne manchmal aus unserer Normalität aussteigen? Ist Normalität immer die Endstation? In zwei verschiedenen Geschichten versuchen wir, Antworten auf diese Fragen zu finden.

Tickets ab 7,00 €

Kontakt

© Kulturverein Olympiadorf e.V. 2020