Ticket-Seite des Kulturverein forum2

Der von der Landeshauptstadt München geförderte Kulturverein "forum2" liegt inmitten des schönen Olympiadorf`s im Münchner Stadtteil Milbertshofen.

Sein Domizil ist das ehemalige Kino der Olympiasportler 1972. Eine große Kinoleinwand, professionelle Vorführtechnik, eine ansteigende Bestuhlung für 88 Besucher, eine Galerie mit zusätzlicher loser Bestuhlung und nicht zuletzt eine anerkannt gute Akustik verleihen dem Saal eine besondere Eignung für Veranstaltungen in kleinerem Rahmen.

Aus der Gründungsidee von 1979, Treffpunkt lebendiger Kunst und Kultur sowie Ort kreativer Begegnung für die 6.000 Bewohner des Olympiadorfes zu sein, ist längst mehr geworden: Das Programmangebot mit den Schwerpunkten Freizeitkunst, Kino, Jazz und Theater zieht zunehmend auch Besucher anderer Stadtteile an.

Weiterführende Info`s zum Verein und den kostenlosen Aktivitäten unserer Gruppen gibt es unter: www.kultur-forum2.de

Spielplan

24 SEP
Freitag, 19:30 11. Münchener Bergfilmtage

Alpine Highlines - Dolomiten

Valentin Rapp | Valentin Rapp Film| Deutschland | 14 Min. | deutsch
Profi-Slackliner Lukas Irmler macht sich mit seinen Freunden auf die Suche nach der perfekten Highline. Alpines Highlinen, also
das „Seiltanzen“ zwischen zwei Felszinnen, ist für ihn die perfekte Symbiose aus Klettern, Bergsteigen, Slacklinen und Kreativität. „Es ist
das größte Abenteuer, welches ich mir vorstellen kann“, sagt Lukas unterwegs zwischen Schlern und Langkofel-Massiv zu seiner Traum-Highline.
Der Film läuft im Oktober auch beim Bergfilm-Festival Tegernsee.

Bergauf-Bergab

Michael Düchs | BR Fernsehen, Bergauf-Bergab | Deutschland | 29 Min. | deutsch
Der „selvaggio blu“ - übersetzt: „wildes Blau“ – ist eine berühmt-berüchtigte Trekking-Route, die zwischen Santa Maria Navarrese und Cala
Gonone an der Ostküste Sardiniens entlangführt. Die beeindruckende Küstenlinie mit ihren wunderschönen Buchten, ihren imposanten Felswänden und ihrer dichten Macchia ist hier unbesiedelt, naturbelassen und nahezu unerschlossen. Nur alte Hirten- und Schmugglerpfade führen in wildem Bergauf und Bergab durch die Landschaft – eine perfekte Gegend, um dem Alltag und der Zivilisation zu entfliehen. Das Team von „Bergauf-Bergab“ hat den Südtiroler Bergführer Michi Andres auf dieser Route begleitet und ist mit ihm eingetaucht in die Natur und Kultur von Sardinien.

The ascent of Everest

Antonello Padovano | Thyangboche Produc- Fallettions | Großbritannien | 57 Min. | englisch
Es ist die Geschichte jener zwei Männer, die im Mai 1953 aufgebrochen sind, um als erste Menschen auf dem höchsten Gipfel der Welt zu stehen: Edmund Hillary und Tenzing Norgay. In einer Art „Doku-Remake“ verbindet der Regisseur Ausschnitte aus dem Original-Expeditionsfilm von 1953 mit späteren Schilderungen des Abenteuers von Edmund Hillary. Er erzählt von bislang unbekannten Details und gewährt so unerwartete und überraschende Einblicke. Der Film wurde beim Bergfilm-Festival Tegernsee 2019 mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Tickets ab 3,00 €
25 SEP
Samstag, 19:30 11. Münchener Bergfilmtage

Alone on the Wall

Peter Mortimer, Nick Rosen | Sender Films | USA | 24 Min. | englisch/UT deutsch
Bereits als 23-Jähriger trieb das amerikanische Ausnahmetalent Alex Honnold den Risikosport Free-Solo-Klettern in neue Höhen.
Er durchkletterte die größten Wände ohne Seil und ohne den Hauch einer Chance, auch nur einen Fehler überleben zu können. Aber Alex
war gelassen und furchtlos. Doch die gewaltige Wand des Half Dome im Yosemite Valley, die größte Free-Solo-Tour, die bis dahin in
Angriff genommen wurde, lehrte sogar ihn das Fürchten. Diese sensationelle Leistung markierte den Beginn jener atemberaubenden
Entwicklung Honnolds, die im Juni 2017 mit einer Free-Solo-Tour am El Capitan ihren glanzvollen Höhepunkt erreichte.

Freedom under Load

Sloboda pod nákladom (Freedom under Load) Pavol Barabáš | K2 Studios | Slowakei | 58 Min. | slowakisch/UT englisch
Mit manchmal mehr als hundert Kilogramm schweren Lasten auf ihrem Rücken trotzen die ältesten unter den Trägern seit Jahrzehnten
Stürmen und Schnee. Sie versorgen die entlegensten Hütten im streng geschützten Naturreservat der Hohen Tatra. Für sie ist ihr Beruf
keine Last, sondern auch ein Stück Freiheit – und ein Weg, zur Ruhe zu kommen; so etwas wie Seelenfrieden zu finden. 2017 würdigte die Jury des Bergfilm-Festivals Tegernsee den Film mit einer Lobenden Erwähnung. 

Fallet

Andreas Thaulow | Spaett Film AS | Norwegen | 15 Min. | norwegisch/schwedisch/ UT deutsch
An der malerischen Küste Norwegens gehen sie gemeinsam zum Klettern. Agnes und Ragnar sind seit langem ein Paar, doch während Agnes schon ans Heiraten denkt, bewegen Ragnar ganz andere Dinge. Nimmt die Klettertour eine möglicherweise tödliche Wendung, als Agnes unterwegs ein beunruhigendes Geheimnis entdeckt?

Tickets ab 3,00 €

Kontakt

© Kulturverein Olympiadorf e.V. 2020